Bildhauen in Stein und Holz

Alle Bildhauerkurse finden an erholsamen Orten mitten in der
Natur und inspirierendem Ambiente statt. Mediterranes Flair
bietet der Bodensee nahe Konstanz. Es wird jeweils unter
freiem Himmel gearbeitet.Unterstände schützen vor Sonne
und  Regen. In folgenden Materialien kann gehauen werden:

Steinbildhauen - Materialien

Marmor, ein kalkhaltiges Metamorphosengestein gehört
noch zu den Weichgesteinen und lässt sich auch von
Unerfahrenen gut bearbeiten. Der Arbeitsprozess verläuft
langsam.Im ruhigen rhythmischen Hauen kann sich eine
meditative Stimmung einstellen.

 

Sandstein ist besonders geeignet für Gartenskulpturen und
fügt sich durch seine Beschaffenheit und warme Farbigkeit
harmonisch in die Natur ein. Er hält Wind und Wetter stand
und die entstehende Patina gibt ihm einen natürlichen
Charme.Sandstein ist dem Bildhauer ein geduldiges Material.

Holzbildhauen - Materialien

 

Holz  beeindruckt durch seine warme, sinnliche
Ausstrahlung. Schön und wertvoll sind die Harthölzer,
zu denen die Laubbäume und alle Obsthölzer gehören.
Sie sind aufgrund ihrer kurzfaserigen Struktur gut zu
bearbeiten und können samtig glänzend geschliffen werden.
Der jeweils typische Geruch sowie Farbigkeit und Maserung
lassen das Holzbildhauen zu einem sinnlichen Erlebnis werden.